Bern – Die Verbindung von Stadt und Natur

Die Hauptstadt der Schweiz, bildet eine perfekte Verbindung zwischen Großstadt und Natur. Während die Berner Alpen die Kulisse der Stadt bilden, stellt das UNESCO Welterbe eine idyllische Stadt für ca. 133000 Einwohner und ein interessantes Ziel für Touristen dar. Der Zeitglockenturm, welcher im Zentrum der Stadt steht, ist eines der berühmtesten und ältesten Wahrzeichen Berns und immer einen Besuch wert. Wer sich im Stadtleben Zuhause fühlt, wird von der traditionellen Kramgasse, eine der schönsten Gassen der Welt, welche bereits Goethe begeisterte, fasziniert sein, die sich zentral in der Altstadt Berns befindet. Auch Naturfreunde kommen nicht zu kurz, da die Hauptstadt einiges für jung und alt mit verschiedenen Interessen bereit hält. So liegt der Bärenpark, welcher 2009 eröffnet wurde, direkt am Ufer der Aare in dem man auf rund 6000m^2 das Leben freilaufender Bären beobachten kann. Neben zahlreichen modernen Konstruktionen wie die Welle von Bern ist die Stadt geprägt von alten Gebilden, die die Vergangenheit und zu dem Traditionen der Stadt wiederspiegeln. So bildet das “Schloss Wittigkofen” welches in der Mitte des 13. Jahrhunderts gebaut wurde einen zentralen Ort um sich über Geschehnisse der Vergangenheit zu informieren.

Bild: Katharina Wieland Müller / pixelio.de